Patagonien, Argentinien: auf Darwins Spuren zu den Glattwalen und Wildtieren Südamerikas

zweiwöchige Forschungsreise in den wilden Süden Amerikas

 

Termine:

(1)  7.10.- 20.10.2017

(2) 13.10.-26.10.2018

für alle Naturliebhaber, Fotografen und Walverrückte.

 

- BUCHUNGSANFRAGEN HIER -



Wieso:

Einmalige Wal- und Wildtierexkursion im Herzen Patagoniens. Neben der Kinderstube der Glattwale haben wir Felsen- und Magellanpinguine vor uns, sehen Seelöwen, Seeelephanten, graue Rotfußkormoranen, Albatrosse, sowie die Bewohner der Argentinischen Pampa:  Guanakos, Adler, Pampashasen und mit ein wenig Glück die seltenen Eulen und Füchse, sowie die Weissbauch- und Jakobiterdelfine.

Mit Sicherheit finden wir aber den engen Kontakt zu den zutraulichen südlichen Glattwalen mit ihren Kälbern, ein unvergessliches Schauspiel und Begegnungen mit Gänsehaut Garantie und geniessen 2 Wochen die unbeschreibliche Faszination Patagoniens.

 

Was:

Forschungsreise ab Comodo Rivadava, Basislager zunächst 4 ÜN in Puerto Deseado:

von dort Bootssafari auf dem Ria Deseado, Safari entlang des Ria Deseado, Besuch der Insel der Pinguine, Fahrt nach Samiento durch die Pampa,

2 ÜN in Sarmiento: dort mit Sondergenehmigung in die versteinerten Wälder von Samiento

Peninsula Waldes, 7 ÜN und Wal- und Tierbeobachtungen:

an vier Tagen je zwei Ausfahrten in die Kinderstube der Glattwale, zahlreiche Landexkursionen, Dünenwanderungen

 

Abreise ab Trelew.

 

 

Mit Wem:

Betreuung durch erfahrenen Naturfotographen und promovierten Biologen.

kleine Gruppengröße (8-12 Personen)

 

Wieviel? Preise der Expedition:

3490,- USD p.P. im Mehrbettzimmer

600,-USD als Einzelzimmerschlag

 

Was ist mit dabei:

4 Übernachtungen im MBZ im Hotel Los Acantilados inklusive Frühstück
2 Übernachtungen im MBZ im Hotel in Sarmiento inklusive Frühstück
7 Übernachtungen im MBZ im The Paradise Hostería inklusive Frühstück
Alle Transfers ab Flughafen Comodoro Rivadavia/bis Flughafen Trelew
4 Tage Whale Watching mit je 2 Ausfahrten pro Tag
alle im Programm genannten Exkursionen
Gruppengröße: mind. 8, max. 12 Personen

 

Was noch? zusätzliche Kosten:

Linienflüge bis Comodoro Rivadavia/ab Trelew

Bustransfers zwischen internationalem und nationalem Flughafen in Buenos Aires
Nicht aufgeführte Mahlzeiten
Nationalparkgebühren (insgesamt ca. 300 USD pro Person)
Versicherungen (Eine Reiserücktrittskosten- und eine Auslandskrankenversicherung werden dringend empfohlen.)
Trinkgelder

 

- BUCHUNGSANFRAGEN HIER - 

 

Besonderheiten der Patagonien Forschungsreise:

 

Alle Transfers und einige der Naturbeobachtungen werden gemeinsam mit den Teilnehmern der Glattwal Fotosafari eines Freundes durchgeführt, so das eine ausgesprochen exklusive und interessante Reisegruppe gewährleistet ist. Neben unserem biologischen KnowHow können wir so unseren Teilnehmer exklusive Foto- und Filmcoachings geben.


Bitte beachten Sie, dass die Ausflüge abhängig von den Wetterverhältnissen sind und daher ohne Garantie stattfinden. Wir reisen zwar zur besten Saison nach Patagonien, begeben uns aber in die Wildniss und sind so auch angewiesen auf ein Wenig Wohlwollen des guten Petrus. Empfehlungen zu nötiger und brauchbarer Ausrüstung geben wir daher im Vorfeld gerne!


Unterkünfte und Reiseverlauf können wegen unvorhersehbarer Umstände geändert werden, wir benachrichtigen unsere Forschungsreisenden aber selbstverständlich und versuchen natürlich einen adequaten alternativen Reiseablauf zu entwickeln.

 

Buchung vorbehaltlich Verfügbarkeit
und Erreichen der Mindestteilnehmerzahl.

 

Vielen Dank an F.Wirth für die Fotos.